Nach Foto-Fahndung

62-Jährige sexuell belästigt - Mann stellt sich

Die Polizei hatte mit Bildern und einem Video nach dem 37-Jährigen gesucht. Er soll eine 62-Jährige sexuell genötigt haben.

Bei einer Razzia im Drogenmilieu hat die Berliner Polizei auch scharfe Waffen gefunden - darunter Handgranaten (Symbolbild),

Bei einer Razzia im Drogenmilieu hat die Berliner Polizei auch scharfe Waffen gefunden - darunter Handgranaten (Symbolbild),

Foto: imago/Ralph Peters

Berlin.  Ein gesuchter mutmaßlicher Sexualstraftäter hat sich der Polizei gestellt. Der 37-Jährige sei am Dienstag, 21. Mai, um 14.20 Uhr in Begleitung seines Bruders auf einer Polizeidienststelle in der Märkischen Allee erschienen, teilte die Polizei mit.

Die Polizei hatte am Tag zuvor Bilder und eine Videosequenz aus einer Überwachungskamera veröffentlicht, die dabei helfen sollten, den Mann zu finden. Der Gesuchte soll am Sonntag, den 27. Januar 2019 in Buckow eine 62-Jährige sexuell genötigt haben.

Laut Polizei verließ die Frau gegen 21 Uhr den Bus der Linie M 76 an der Haltestelle Sandsteinweg. Der Verdächtige folgte ihr aus dem Bus und soll massiv sexuell übergriffig geworden sein.

Update vom 21. Mai 2019: Wie die Polizei mitteilte, hat sich der Gesuchte in Begleitung seines Bruders auf einer Polizeidienststelle gestellt.