Zeugen gesucht

20-Jähriger am S-Bahnhof Pankow von Männergruppe geschlagen

Nach einem Streit attachierten fünf Männer einen 20-Jährigen und verletzten ihn. Die Bundespolizei sucht Zeugen.

Rettungswagen im Einsatz

Rettungswagen im Einsatz

Foto: Nicolas Armer / dpa

Berlin.  Nach einer Körperverletzung am S-Bahnhof Pankow am Sonntagmorgen gegen 6 Uhr sucht die Polizei nach Zeugen. Den Informationen zufolge war ein 20-Jähriger mit einer Männergruppe in Streit geraten. Die fünf Männer sollen den 20-Jährigen angegriffen und mehrfach geschlagen haben. Anschließend flüchteten sie in Begleitung von zwei Frauen in eine S-Bahn in Richtung Buch. Das Opfer erlitt Prellungen im Gesichtsbereich und eine Platzwunde an der Lippe. Eine ärztliche Versorgung lehnte der Mann ab.

Die Bundespolizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung und sucht nun nach Zeugen. Wer hat am Sonntag, 12. Mai 2019, gegen sechs Uhr die Tat auf dem Bahnhof Pankow beobachtet und kann Angaben zur Tat und/oder zu den Tätern bzw. deren Begleiterinnen machen? Hinweise nimmt die Bundespolizei unter der kostenfreien Hotline 0800 / 6888000 und unter 030 / 20622 93 60 entgegen.