Kriminalität

Cannabisplantage in Werkstatt: Mann wird festgenommen

Ein Zeuge gab einen Hinweis auf die Cannabisplantage in einer Werkstatt. Daraufhin erwirkte die Polizei einen Durchsuchungsbeschluss.

Hanf-Pflanzen (Cannabis) wachsen. (Symbolbild)

Hanf-Pflanzen (Cannabis) wachsen. (Symbolbild)

Foto: Oliver Berg / dpa

Die Polizei hat Dienstag früh einen 36-Jährigen festgenommen, der eine Cannabisplantage betrieben haben soll. Aufmerksam wurden die Polizisten auf den Mann, weil ein Zeuge sich meldete. Er gab den Hinweis zu der Anlage in einer Werkstatt an der Schönwalder Straße im Bezirk Spandau.

Plantage mit 20 Pflanzen

Daraufhin erwirkten Zivilfahnder einen Durchsuchungsbeschluss. Zunächst trafen sie auf den 36-Jährigen und fanden anschließend in der Werkstatt eine Plantage mit 20 Pflanzen, eine weitere mit Jung- und Altpflanzen, zum Trocknen aufgehängte Cannabisblüten sowie weitere Utensilien, die für den Betrieb der Anlagen benötigt werden.

Im Rucksack des 36-Jährigen entdeckten Polizisten unter anderem Amphetamine. Die gefundenen Gegenstände wurden beschlagnahmt. Der Mann wurde in ein Polizeigewahrsam gebracht, der Kriminalpolizei der Direktion 2 übergeben und soll heute einem Haftrichter zum Erlass eines Haftbefehls vorgeführt werden.