Festnahme

Mutter entdeckt gestohlenes Fahrrad - und legt Hehler rein

Die Mutter hatte das Fahrrad im Internet erkannt. Dann ging sie trickreich vor und legte den Hehler am S-Bahnhof Frohnau rein.

Die Mutter hatte das gestohlene Fahrrad ihres Sohnes im Internet wiederentdeckt.

Die Mutter hatte das gestohlene Fahrrad ihres Sohnes im Internet wiederentdeckt.

Foto: Friso Gentsch / dpa

Berlin. Am Montagnachmittag haben Polizisten des Polizeiabschnitts 12 einen mutmaßlichen Hehler in Frohnau festgenommen. Auf einem Internetverkaufsportal entdeckte eine Mutter das Fahrrad ihres 9-jährigen Sohnes, welches einen Tag zuvor gestohlen worden war. Nachdem sie Kontakt zum Verkäufer aufgenommen und sich mit ihm auf einen Kaufpreis geeinigt hatte, verabredeten sie sich zu 18 Uhr am S-Bahnhof Frohnau. Zuvor hatte sie noch die Polizei gerufen.

Mann erhielt das Fahrrad angeblich von seinen Brüdern

Die Einsatzkräfte nahmen den 19 Jahre alten Verkäufer vorläufig fest. Das Fahrrad konnten sie eindeutig als das des Sohnes erkennen und übergaben es der Mutter. Bei der ersten Befragung gab der junge Mann an, er habe das Rad von seinen 21 und 23 Jahre alten Brüdern zum Verkauf erhalten. Ein weiteres gestohlenes Rad stehe noch in seiner Wohnung in Köpenick.

Polizeikräfte des Abschnitts 66 beschlagnahmten es und brachten es zur Polizeiwache. Im Rahmen weiterer Ermittlungen zu geht nun die Kriminalpolizei der Direktion 1 einem möglichen Hausfriedensbruch sowie einem Einbruch in ein Einfamilienhaus nach.