Tuning-Szene

Polizei kontrolliert getunte Autos in Spandau

Beamte stellen sechs Fahrzeuge sicher. In einem Fall vollstrecken sie gegen einen kontrollierten Fahrer einen Haftbefehl.

Foto: Thomas Peise

Berlin..  Bei einem Treffen der Tuning-Szene auf einem Parkplatz an der Nonnendammallee in Spandau hat die Polizei am Sonnabendabend 65 frisierte Autos kontrolliert. Dabei stellten die Beamten an acht Fahrzeugen technische Mängel fest, wie unzulässige oder manipulierte Abgasanlagen. In sieben Fällen erstellten die Polizisten Anzeige wegen Ordnungswidrigkeiten. Sechs Autos wurden zur Erstellung technischer Gutachten sichergestellt.

Bei einigen Fahrern führten die Beamten Alkoholkontrollen und Drogentests durch, bei Geschwindigkeitskontrollen in beiden Fahrtrichtungen wurde ein Fahrzeug, das in Richtung Altstadt Spandau unterwegs war, mit einer Geschwindigkeit von 113 Kilometern pro Stunde gemessen.

Anhänger der Tuning-Szene treffen sich laut Polizei immer wieder auf dem Parkplatz an der Nonnendammallee. Bei dem Treffen am Sonnabend, das erst am Sonntag um 0.30 Uhr endete, wurden laut einer Polizeisprecherin 150 bis 200 Fahrzeuge gesichtet.

In einem Fall vollstreckte die Polizei gegen einen der kontrollierten Fahrer einen Haftbefehl, der wegen eines Wohnungseinbruchs erlassen worden war. Die Polizei hatte erst am Freitagnachmittag am Kurfürstendamm mehrere hochpreisige Sportwagen kontrolliert und drei Fahrzeuge direkt beschlagnahmt.