Berlin-Spandau

Autofahrer übersieht Motorrad - 24-Jähriger schwer verletzt

In Spandau hat ein 62-Jähriger beim Abbiegen einen Motorradfahrer gerammt. Ein Helikopter brachte den Schwerverletzten in eine Klinik.

Berlin. Am Mittwochabend ist im Spandauer Ortsteil Falkenhagener Feld ein Motorradfahrer bei einem Unfall schwer verletzt worden. Nach den bisherigen Ermittlungen wollte gegen 20.30 Uhr ein 62 Jahre alter Audi-Fahrer von der Frankenwaldstraße links auf die Falkenseer Chaussee abbiegen. Dabei übersah er vermutlich den 24 Jahre alten Suzuki-Fahrer, der mit seinem Motorrad auf der Falkenseer Chaussee stadtauswärts fuhr. Es kam zum Zusammenstoß.

Bei dem Sturz erlitt der Motorradfahrer schwere Verletzungen. Er wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Der Verkehrsermittlungsdienst die weitere Bearbeitung übernommen.

Mehr Polizeimeldungen:

Frau ausgewichen: Polizisten prallen mit Pkw gegen Hauswand

Polizei nimmt mutmaßlichen Brandstifter in Berlin-Mitte fest

Blaulicht-Blog: Während Razzia - Mann mit Heroin erwischt

Drei Autos in Prenzlauer Berg ausgebrannt