Kriminalität

Mann will explosiven Stoff entsorgen

Der Mann wollte den Stoff von einer Bekannten entsorgen - dann kamen Polizei und Spezialkräfte.

Das Blaulicht eines Streifenwagens der Polizei.

Das Blaulicht eines Streifenwagens der Polizei.

Foto: dpa

Potsdam. Ein 49-Jähriger hat auf einem Wertstoffhof in Potsdam versucht, ein Behältnis mit einem explosiven Stoff zu entsorgen - und einen Polizeieinsatz ausgelöst. Spezialkräfte waren im Einsatz. Es habe sich um Pikrinsäure gehandelt, sagte ein Polizeisprecher. Obwohl es sich dabei um einen explosionsgefährlichen Stoff handele, habe "keine konkrete Gefahr" bestanden. Der Hof wurde dennoch gesperrt. Die Säure kam nach Angaben des 49-Jährigen aus einer Apotheke. Er habe den Stoff im Auftrag einer Bekannten entsorgen wollen, gab der Mann an. Die Polizei ermittelt wegen eines Verdachts des Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz.