Berlin-Wedding

Messerangriff in der U-Bahn - Polizei sucht Zeugen

In Wedding hat eine 37-Jährige in der U6 eine Frau und einen Mann mit einem Messer lebensgefährlich verletzt. Die Polizei sucht Zeugen.

Berlin. In Zusammenhang mit einem Messerangriff am 30. März 2019 in der U-Bahnlinie U6 sucht die Polizei Berlin nach Zeugen. Gegen 10.30 Uhr soll eine Frau in einem Waggon der U6 in Richtung Alt-Mariendorf drei Personen attackiert und einem 29-jährigen Mann und einer 49-jährigen Frau schwere Stichverletzungen zugefügt haben. Die Tat ereignete sich zwischen den Bahnhöfen Afrikanische Straße und Rehberge. Zeugen hielten die mittlerweile in Untersuchungshaft sitzende 37-Jährige bis zum Eintreffen der Polizei fest.

Die Kriminalpolizei fragt:

· Wer hat am 30. März 2019 gegen 10.30 Uhr im U-Bahnhof Scharnweberstraße, in dem U-Bahnwaggon Richtung Mariendorf und/oder im U-Bahnhof Rehberge die Auseinandersetzung oder deren Entstehung beobachtet?

· Wer kann sonst Hinweise zum Tatgeschehen geben und hatte noch keinen Kontakt zur 8. Mordkommission?

· Insbesondere werden noch die Personen gesucht, die den Opfern in der U-Bahn bzw. auf dem U-Bahnhof Rehberge zu Hilfe kamen.

Hinweise nimmt die 8. Mordkommission des Landeskriminalamtes an der Keithstraße 30 in Tiergarten unter der Telefonnummer (030) 4664-911888, per E-Mail: LKA118@polizei.berlin.de oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Mehr Polizeimeldungen:

Blaulicht-Blog: Mann gibt Schüsse vom Balkon in Neukölln ab

Raub in Spielcasino in Gesundbrunnen: Wer kennt diesen Mann?

Erstochener Union-Fan - Verdächtiger festgenommen

Pate der Zigaretten-Mafia in Berlin festgenommen