Verkehrsunfall

Polizei Berlin sucht nach flüchtigem Fahrradfahrer

Die Polizei sucht nach einem Verkehrsunfall in Neukölln nach dem Verursacher und Zeugen. Wer kennt dieses Fahrrad und seinen Besitzer?

Dieses Fahrrad soll Hinweise auf den Flüchtigen geben.

Dieses Fahrrad soll Hinweise auf den Flüchtigen geben.

Foto: Polizei Berlin

Nach einem Verkehrsunfall am 2. März 2019 in Neukölln sucht der Verkehrsermittlungsdienst mit der Veröffentlichung von Bildern eines Fahrrades nach dem Verursacher und weiteren Zeugen.

Der Unfallhergang: Gegen 19.05 Uhr am Sonnabend, den 2. März betrat eine 65-Jährige von einem Kirchengelände in der Prierosser Straße kommend den Gehweg und wurde von einem unbekannten Fahrradfahrer erfasst. Beide stürzten daraufhin zu Boden. Der Radfahrer flüchtete, nachdem der Ehemann der Verletzten das Rad festgehalten hatte, und ließ sein Fahrrad am Unfallort zurück. Die Frau erlitt schwere Kopf- und Rumpfverletzungen, die in einem Krankenhaus stationär behandelt werden mussten.

Der Radfahrer wird wie folgt beschrieben:

- sprach akzentfreies Deutsch

- 18 - 25 Jahre alt

- schlank

- mittelblonde Haare

- 175 bis 180 cm groß

Bei dem Fahrrad handelt es sich um ein dunkelblaues Herrenrad der Marke Bocas mit einem schwarzen Sattel der Marke Comus. Es ist ausgestattet mit einer Shimano Schaltung. Licht- und Bremseinrichtung waren defekt, das Zahnrad war mehrfach mit einer „Flatterleine“ umwickelt.

Der Verkehrsermittlungsdienst fragt:

- Wer befand sich zum Unfallzeitpunkt in der Nähe der Unfallstelle und kann Angaben zum Tatgeschehen bzw. zum Flüchtigen machen?

- Wer hat sich zur Unfallzeit am Unfallort befunden und als Ersthelfer der Geschädigten geholfen?

- Wer kann Angaben zum Fahrrad bzw. zu dessen Besitzer machen?

Hinweise bitte an den Verkehrsermittlungsdienst der Polizeidirektion 5 in der Wedekindstraße 10 in Friedrichshain unter der Telefonnummer (030) 4664-572800 oder an eine andere Polizeidienststelle.