Berlin-Mitte

Raubüberfall am Alexanderplatz: Tatverdächtiger verhaftet

Der Mann soll eine Frau im Bahnhof Alexanderplatz in Mitte überfallen haben. Zuvor war nach dem Täter öffentlich gefahndet worden.

Bei dem Raubüberfall am Alexanderplatz war die 58-Jährige leicht verletzt worden.

Bei dem Raubüberfall am Alexanderplatz war die 58-Jährige leicht verletzt worden.

Foto: Carsten Rehder / dpa

Berlin. Ermittler der Berliner Polizei haben einen 27-Jährigen verhaftet, der am 12. Februar am Alexanderplatz eine 58-Jährige überfallen haben soll. Nach dem Mann war zuvor öffentlich mit Bildern einer Überwachungskamera gesucht worden. Durch die Fahndung kamen die Ermitller dem Tatverdächtigen auf die Spur. Am Dienstag erließ ein Richter Haftbefehl.

Bei dem Raubüberfall war die 58-Jährige leicht verletzt worden. Sie war in der Nacht im Bahnhof Alexanderplatz von einem Mann zu Boden gerissen worden. Der Mann stahl anschließend ihre Handtasche.

Mehr Polizeimeldungen:

Polizei durchsucht Wohnung von Berliner Rapper Fler

Blaulicht-Blog: Umgestürzter Lkw-Anhänger blockiert A111

Mögliche Clan-Verbindungen: Polizei kontrolliert Protzautos