Vorfall in Pankow

Gruppe verfolgt Jugendliche und prügelt auf sie ein

Auf der Breiten Straße in Pankow haben vier Jugendliche und ein Kind einen 17- und einen 18-Jährigen verfolgt, beleidigt und geschlagen.

Blaulicht

Blaulicht

Foto: Carsten Rehder / dpa

Berlin.  Zwei Jugendliche sind in Pankow überfallen und brutal zusammengeschlagen worden. Die mutmaßlichen Täter, die später gefasst wurden, sind alle minderjährig. „Die 17 und 18 Jahre alten Jugendlichen wurden am Sonntagabend von einer fünfköpfigen Gruppe verfolgt und beleidigt“, sagte ein Polizeisprecher am Montag.

In der Breite Straße sprang ein Täter dem 18-Jährigen mit gestrecktem Bein in den Rücken und prügelte mit den Fäusten auf ihn ein. Dabei wurde dem Opfer die Mütze geraubt. Die anderen Täter griffen zugleich den 17-Jährigen an und versuchten, ihm die Jacke zu entreißen. Anschließend flüchteten die Täter.

Passanten halfen den verletzten Opfern. Die Polizei nahm zwei mutmaßliche Angreifer im Alter von 13 und 15 Jahren kurz darauf fest. Sie wurden zu ihren Eltern gebracht. Einen 15-Jährigen und zwei 14-Jährige fassten die Beamten später am Abend.