Kriminalität

Unbekannte schlagen und treten am Boden liegenden Mann

Der Mann versuchte zu flüchten, aber die Unbekannten folgten ihm und griffen ihn körperlich an.

Blaulicht auf Polzei-Fahrzeug.

Blaulicht auf Polzei-Fahrzeug.

Foto: dpa

Berlin. Vier Unbekannte haben in Berlin-Charlottenburg einen 35-Jährigen überfallen und am Kopf verletzt. Gegen 14.50 Uhr am Mittwochnachmittag griffen die Täter den Mann in der Jebensstraße an, scheinbar um seine Musikbox zu entwenden. Das teilte die Polizei am Donnerstag mit.

Das Opfer sei zunächst auf die andere Straßenseite geflüchtet. Die Unbekannten folgten ihm, bewarfen ihn mit einer Glasflasche und schlugen und traten auf ihn ein - selbst dann noch, als er am Boden lag. Der 35-Jährige, der laut Polizei betrunken war, konnte in eine nahe gelegene Hilfseinrichtung flüchten, von wo aus die Polizei alarmiert wurde. Die Täter entkamen unerkannt.

Mehr Polizeiberichte:

Zöllner entdecken Schildkröten im Gepäck

Angestellter eines Souvenirladens mit Waffe überfallen

Auto in Flammen: Polizei vermutet Brandstiftung