Kriminalität

Flaschen-Werfer sitzt nun in U-Haft

Ein Straßenbahnfahrer ist Mitte August von einem alkoholisierten Mann zuerst beleidigt und dann mit Glasflaschen beworfen worden.

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens.

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens.

Foto: Friso Gentsch, dpa

Berlin. Ermittlungserfolg der Polizei: Einen Tag nach der Veröffentlichung der Fotos konnte der Gesuchte ermittelt werden. Bei dem Täter handelt es sich um einen 29-jährigen Mann, der von zwei Zeugen erkannt wurde und sich bereits wegen eines anderen Delikts in Untersuchungshaft befindet.

Der Mann griff am 15. August 2018 am Betriebshof Lichtenberg einen Straßenbahnfahrer der Linie M13 an. Der damals 51-jährige Straßenbahnfahrer wurde zuerst von dem deutlich alkoholisierten Fahrgast beleidigt. Anschließend stieg dieser aus und folgte der Tram auf den Betriebshof. Dort bewarf er den Straßenbahnfahrer mit Glasflaschen und flüchtete. Der Zugführer erlitt leichte Schnittverletzungen.

Mehr Polizeiberichte lesen Sie hier.