Friedrichshain

Feuerwehr rettet sechs Menschen aus brennendem Hotelzimmer

Da Hotelgäste aus insgesamt 115 Zimmern in Sicherheit gebracht werden mussten, war die Feuerwehr mit rund 95 Mann im Einsatz.

Berlin. In einem Hotel in der Langen Straße am Ostbahnhof in Friedrichshain ist in der Nacht ein Feuer ausgebrochen. Es brannte ein Zimmer im fünften Obergeschoss. Bei Eintreffen der ersten Rettungskräfte saßen zwei Personen auf dem Fenstersims. Die Beiden konnten dann über ein Fenster in Sicherheit gebracht werden. Drei weitere Personen wurden mit Fluchthauben in Sicherheit gebracht. Das Hotel wurde evakuiert. Zwei Personen mussten ins Krankenhaus gebracht werden. Da Hotelgäste aus insgesamt 115 Zimmern in Sicherheit gebracht werden mussten, war die Feuerwehr mit rund 95 Mann im Einsatz. Auf der Straße am Hotel sammelten sich die Gäste. Die meisten von ihnen waren vom Feueralarm völlig überrascht worden, ein Mann und eine Frau standen sogar barfuß auf der Straße.

Zwei Stunden nach dem Alarm war das Feuer weitgehend gelöscht. Die Sprecherin ging am frühen Morgen davon aus, dass große Teile des Hotels zeitnah wieder begehbar sein würden. Wie das Zimmer im fünften Obergeschoss in Brand geraten konnte, war zunächst unklar.