Kriminalität

Betrunkener schlägt mit Fahrradkette auf Bahnmitarbeiter

Der Mann zertrümmerte am Bahnhof Westkreuz erst eine Glasflasche, dann schlug er mit einer Fahrradkette auf einen Bahnmitarbeiter ein.

Bei einem Mann wird während einer Polizeikontrolle ein Alkoholtest vorgenommen.

Bei einem Mann wird während einer Polizeikontrolle ein Alkoholtest vorgenommen.

Foto: dpa

Berlin. Ein stark betrunkener Mann hat in Berlin-Charlottenburg einen Mitarbeiter der Deutschen Bahn mit einer Fahrradkette angegriffen. Wie die Bundespolizei am Montag mitteilte, zertrümmerte er in der Nacht zu Sonntag gegen 3.00 Uhr eine Glasflasche auf einem Bahnsteig am Bahnhof Westkreuz.

Als zwei Sicherheitsmitarbeiter den 33-Jährigen darauf ansprachen, habe er mit einer mit Klebeband umwickelten Fahrradkette auf einen der Mitarbeiter eingeschlagen.

Nach Angaben der Polizei wehrte dieser den Angriff mit Pfefferspray ab. Die alarmierte Polizei nahm den mutmaßlichen Angreifer vorläufig fest. Sein Atemalkoholwert lag nach Polizeiangaben bei 2,23 Promille. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung.

Mehr Polizeiberichte:

19-Jähriger verblutet nach Messer-Attacke vor Supermarkt

Bagger fällt in Marienfelde von Anhänger

U8 musste wegen Messerstecherei unterbrochen werden

© Berliner Morgenpost 2019 – Alle Rechte vorbehalten.