U-Bahnhof Alexanderplatz

Frau zieht 17-Jährige an Haaren und stößt sie auf Gleise

Am Montag ist eine Jugendliche am U-Bahnhof Alexanderplatz Opfer einer körperlichen Attacke geworden. Eine Frau wurde festgenommen.

Der Vorfall ereignete sich im U-Bahnhof Alexanderplatz.

Der Vorfall ereignete sich im U-Bahnhof Alexanderplatz.

Foto: Jörg Krauthöfer

Berlin. Eine 17-Jährige ist am Montagnachmittag Opfer einer Gewaltattacke am U-Bahnhof Alexanderplatz in Mitte geworden.

Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, stand die Jugendliche gegen 16.40 Uhr auf dem Bahnsteig, als plötzlich eine Frau an ihren Haaren zog, sie schlug und anschließend in das Gleisbett stieß. Durch den Sturz erlitt sie leichte Verletzungen.

Die offenbar verwirrte 41 Jahre alte Angreiferin wurde festgenommen und wird in einer Klinik psychisch betreut.

Mehr Polizeimeldungen:

Rollstuhlfahrerin im U-Bahnhof Neukölln zu Boden getreten

Blaulicht-Blog: Versuchter Raub - Paar überfällt Paketboten

© Berliner Morgenpost 2019 – Alle Rechte vorbehalten.