Kriminalität

Leiche aus dem Großen Müggelsee geborgen

Die Leiche wurde in die Gerichtsmedizin transportiert. Eine Obduktion soll Klarheit über die Todesursache bringen.

Foto: Pudwell

Berlin. Am Südufer des Großen Müggelsees im Bezirk Treptow-Köpenick ist die Leiche eines Mannes gefunden worden. Spaziergänger hätten den leblos im Wasser treibenden Körper in der Nähe eines Hotels gefunden, teilte die Polizei am Sonntag mit. Die Feuerwehr rückte nach dem Fund am Samstag an, um die Leiche des Mannes zu bergen. Hinweise auf Fremdverschulden gebe es derzeit nicht, hieß es weiter. Wie der Mann zu Tode kam, konnte die Polizei noch nicht sagen. Eine Obduktion soll nähere Hinweise liefern.

Mehr Polizeiberichte:

SEK überwältigt bewaffneten Dieb bei Berlinale-Zelt

Mann nahe dem Alexanderplatz bewusstlos geschlagen

© Berliner Morgenpost 2019 – Alle Rechte vorbehalten.