Kriminalität

Enkeltrick-Betrug: Fahnder schnappen falschen Polizisten

Er gab sich als Polizist aus und erbeutete Geld mit dem Enkeltrick. In Reinickendorf wurde der mutmaßliche Täter festgenommen.

Ein Streifenwagen der Polizei mit eingeschaltetem Blaulicht (Symbolbild).

Ein Streifenwagen der Polizei mit eingeschaltetem Blaulicht (Symbolbild).

Foto: Carsten Rehder / dpa

Berlin. Monatelang hatten Polizei und Staatsanwaltschaft Berlin mithilfe polnischer Behörden ermittelt, jetzt gelang der Zugriff. Am Donnerstagnachmittag nahmen Fahnder, unterstützt von Kräften einer Einsatzhundertschaft, einen 32-Jährigen in seiner Wohnung in Waidmannslust am Zabel-Krüger-Damm fest.

Der Festgenommene soll sich als falscher Polizeibeamter ausgegeben und mit dem Enkeltrick Geld und Wertgegenstände erbeutet haben. Dazu soll er von seiner Berliner Wohnanschrift aus in Polen angerufen haben.

Vier mutmaßliche Mittäter, die als sogenannte Abholer tätig waren, konnten bei Geldübergaben festgenommen werden. Der 32 Jahre alte mutmaßliche Betrüger wird nun einem Richter zum Erlass eines Haftbefehls vorgeführt.

Mehr Polizeiberichte:

Junge Frau randaliert, schreit, spuckt – mit 4,64 Promille

Jugendlicher Zweiradfahrer in Gegenverkehr geschleudert

Reinickendorfer Moschee: Frau in Rührmaschine gefallen