Berlin-Charlottenburg

Brandstifter zünden Auto an

Am Heckerdamm ist ein Fahrzeug in Flammen aufgegangen. Die Polizei geht von Brandstiftung aus.

Berlin. Ein abgestellter Wagen ist in Charlottenburg-Nord in Flammen aufgegangen. Ein Autofahrer entdeckte am Mittwochmorgen im Vorbeifahren das Feuer an dem Wagen am Heckerdamm, wie die Polizei mitteilte.

Die alarmierten Rettungskräfte löschten den Brand. Als Ursache vermuten die Sicherheitskräfte Brandstiftung. Niemand wurde verletzt.

Mehr Polizeimeldungen:

Fahrerflucht: 19-Jähriger baut mehrere Unfälle mit Seat

Schlägerei in Erotikclub: 66-Jähriger weist Vorwürfe zurück

Diebstahl im Krankenhaus: EC-Karten-Betrüger gesucht