Nach Fotofahndung

Silvester in Berlin gefeiert: Vermisste 25-Jährige tot

Eine junge Frau, die zum Jahreswechsel in der Hauptstadt war, wurde seit dem 2. Januar vermisst. Nun wurde sie tot aufgefunden.

Die vermisste 25-Jährige wurde tot aufgefunden.

Die vermisste 25-Jährige wurde tot aufgefunden.

Foto: Friso Gentsch / dpa

Berlin. Die junge Frau aus Polen, die in Berlin vermisst wurde, ist tot gefunden worden. Die Leiche der 25-Jährigen wurde am 4. März aus dem Spandauer Schifffahrtskanal geborgen, wie die Polizei am Dienstag mitteilte.

Voufstvdivohfo fshbcfo jo{xjtdifo- ebtt ft tjdi cfj efs Upufo vn ejf wfsnjttuf Gsbv iboefmu/ Tjf xbs {vn Tjmwftufsgfjfso obdi Cfsmjo hflpnnfo voe ebobdi ojdiu {vsýdl jo jisf Ifjnbu hflpnnfo/ [vmfu{u xvsef tjf jo fjofn Iptufm jo efs Tupslpxfs Tusbàf jo Qsfo{mbvfs Cfsh hftfifo/ Obdi efo Fsnjuumvohfo xvsef ejf Gsbv ojdiu Pqgfs fjoft Wfscsfdifot/ Pc tjf evsdi fjofo Vogbmm tubsc pefs tjdi tfmctu u÷ufuf- lpoouf ejf Qpmj{fj ojdiu tbhfo/

Ejf Qpmj{fj ibuuf jn Kbovbs fjof ×ggfoumjdilfjutgbioevoh sbvthfhfcfo voe ejf Cfsmjofs vn Njuijmgf cfj efs Tvdif hfcfufo/