Berlin-Mitte

Kinderwagen in Hausflur angezündet - Kind (1) im Krankenhaus

Ein Kind wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht. Auch ein Anwohner wurde behandelt.

Unbekannte haben am Dienstagabend in Gesundbrunnen in einem Hausflur zwei Kinderwagen angezündet. Mieter des Hauses an der Bornemannstraße in Mitte bemerkten gegen 19 Uhr den Brand und riefen die Feuerwehr. Ein einjähriges Kleinkind kam wegen des Verdachts einer Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus und wurde stationär aufgenommen. Ein Anwohner wurde wegen Übelkeit und Kopfschmerzen ambulant behandelt.

Weitere Personen wurden nicht verletzt. Die Ermittlungen zur Brandstiftung führt ein Brandkommissariat beim Landeskriminalamt Berlin.

© Berliner Morgenpost 2019 – Alle Rechte vorbehalten.