Nach Rempelei

Angetrunkene Frau stürzt am Hackeschen Markt vor S-Bahn

Sie wollte eine Zigarette und pöbelte einen jungen Mann an. Vermutlich nach einer Rempelei ist eine 33-Jährige ins Gleis gestürzt.

Polizeifahrzeug am Hackeschen Markt

Polizeifahrzeug am Hackeschen Markt

Foto: Peise

Berlin. Am S-Bahnhof Hackescher Markt in Mitte ist am Donnerstagabend eine Frau ins Gleisbett gestürzt. Die angetrunkene 33-Jährige soll gegen 19 Uhr einen 22-Jährigen angesprochen und um eine Zigarette gebeten haben. Als dieser ihr die Bitte abschlug, sei die Frau aggressiv geworden und habe den Mann bedrängt, meldete die Polizei am Freitag.

Der 22-Jährige habe die Frau schließlich weggestoßen. Daraufhin soll sie ins Straucheln geraten und vor einen einfahrenden Zug geraten sein. Überrollt wurde die Frau nicht. Sie kam zur stationären Behandlung ins Krankenhaus. Die Polizei wertet derzeit Videoaufzeichnungen aus.