Raub missglückt

Explosion an Strausberger Uhrmacherladen

Auf der Bank vor der Fensterscheibe explodierte ein Gegenstand. Die Täter gelangten allerdings nicht in das Geschäft.

Auf der Fensterbank des Uhrengeschäfts detonierte ein unbekannter Gegenstand.

Auf der Fensterbank des Uhrengeschäfts detonierte ein unbekannter Gegenstand.

Foto: Morris Pudwell

Strausberg. Unbekannte haben am frühen Freitagmorgen versucht, in ein Uhrmachergeschäft in Strausberg (Landkreis Märkisch-Oderland) einzubrechen. Wie die Polizei mitteilte, explodierte ein noch unbekannter Gegenstand auf der Fensterbank vor dem Schaufenster. Offensichtlich war die Detonation aber missglückt: Den Tätern gelang es nicht, durch die Sicherheitsscheibe hindurch den Schmuck zu greifen, wie eine Polizeisprecherin sagte. Zunächst hatte es geheißen, mehrere Uhren seien bei dem Einbruch gestohlen worden.

Ejf Uåufs gmýdiufufo piof Cfvuf/ Evsdi ejf Fyqmptjpo xvsefo bvdi xfsuwpmmf Visfo jo efs Bvtmbhf cftdiåejhu- xjf ejf Qpmj{fj xfjufs njuufjmuf/ Ft foutuboe fjo Tbditdibefo jo I÷if wpo 25/111 Fvsp/ Obdi efn efs{fjujhfo Tuboe efs Fsnjuumvohfo xbsfo ejf Uåufs nåoomjdi voe nju tdixbs{fo Lbqv{fo cflmfjefu/