Gewalt in Berlin

Flüchtlingsunterkunft: Mann mit Messer schwer verletzt

Rettungskräfte brachten den Schwerverletzten (24) in eine Klinik, wo er notoperiert werden musste.

Bei einem Streit in einer Flüchtlingsunterkunft wurde ein 24-Jähriger mit einem Messer angegriffen und schwer verletzt. Ersten Ermittlungen zufolge kam es gegen 22.30 Uhr zu der Auseinandersetzung in einer Flüchtlingsunterkunft in der Bitterfelder Straße, in deren Verlauf ein 24-Jähriger einen Gleichaltrigen mit einem Messer verletzt haben soll.

Herbeigerufene Polizisten nahmen den Tatverdächtigen vorläufig fest und brachten ihn zur erkennungsdienstlichen Behandlung. Rettungskräfte fuhren den Schwerverletzten in eine Klinik, in der er operiert werden musste und stationär aufgenommen wurde.