Kriminalität

Polizei-Blog: Toter Mann bei Hausbrand entdeckt

Aktuelle Meldungen von der Polizei und der Feuerwehr aus Berlin. Hier finden Sie eine Übersicht in unserem Blog.

Foto: Carsten Rehder / dpa

Berlin. +++ Toter Mann bei Hausbrand entdeckt +++

Beim Brand eines Einfamilienhauses in Groß Kreutz (Potsdam-Mittelmark) ist ein 60-Jähriger ums Leben gekommen. Die Feuerwehr habe den leblosen Mann am Samstag bei den Löscharbeiten gefunden, sagte ein Sprecher des Lagezentrums des Brandenburger Polizeipräsidiums. Der 60-Jährige starb noch am Ort. Weitere Personen befanden sich nicht in dem Gebäude. Die drei Hunde des Besitzers wurden den Angaben zufolge dem Tierheim übergeben, das für eine Unterbringung sorgte. Die Ursache des Brandes war zunächst unklar. Ermittlungen wurden aufgenommen.

+++ Radfahrer stürzt schwer +++

Ein 58-jähriger Radfahrer ist gegen 9.15 Uhr laut Zeugenaussagen plötzlich gestürzt. Der Mann stürzte in Höhe des Simsonweges. Warum er fiel, ist noch nicht bekannt. Bei dem Sturz zog er sich Kopfverletzungen zu. Rettungskräfte brachten den Radfahrer in ein Krankenhaus.

+++ Feuerwehr rettet Person +++

An der Hellersdorfer Straße ist es am Sonnabend zu einem Brand gekommen. In einem leerstehenden Gebäude brannte Gerümpel. Das teilte die Feuerwehr auf Twitter mit. Es entstand starker Rauch. Eine Person wurde gerettet und in ein Krankenhaus gebracht. Die Berliner Feuerwehr und die Freiwillige Feuerwehr aus Hellersdorf und Kaulsdorf waren mit rund 50 Kräften vor Ort.

+++ Parkscheinautomat gesprengt +++

Am Sonnabendfrüh hat ein Mitarbeiter einer Reinigungsfirma einen gesprengten Parkscheinautomaten in Pankow entdeckt. Der 55-Jährige alarmierte die Polizei.

+++ Fahrer entzieht sich Kontrolle und fährt gegen Mast +++

Ein Mercedes-Fahrer hat sich gegen vier Uhr einer Polizei-Kontrolle in Tempelhof entzogen. Der 22-Jährige fuhr mit überhöhter Geschwindigkeit auf der A100. Die dort erlaubten 80 km/h hatte er mit seinem Wert von 156 km/h überschritten. Die Beamten wollten ihn stoppen, doch der Fahrer flüchtete. Als er die Autobahn an der Ausfahrt Oberlandstraße verlassen wollte, kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Ampelmast. Der Mann stieg aus und flüchtete in Richtung Komturstraße. Dort stellten ihn unterstützende Polizisten. Den 22-Jährigen erwarten nun Anzeigen wegen Verkehrsgefährdung, Unfallflucht, Teilnahme an einem verbotenen Kraftfahrzeugrennen sowie diverse erhebliche Geschwindigkeitsverstöße.

+++ Drogendealer festgenommen +++

Ein Mann soll einem anderen Mann an der Oberbaumbrücke genötigt haben, Drogen zu kaufen. Der Mann lehnte ab, daraufhin soll der andere ihn attackiert haben. Als Beamte ihn festnehmen wollten, versuchte der Mann zu flüchten. Polizisten stellten ihn am May-Ayim-Ufer in Kreuzberg. Der mutmaßliche Täter trug mehrere Stichwerkzeuge, darunter ein Klappmesser und ein verbotenes Pfefferspray bei sich. Die Beamten stellten mehrere Anzeigen aus, unter anderem wegen Drogenbesitz, Drogenhandel, Verstoß Waffengesetz und gefährlicher Körperverletzung. In einer Plastiktüte befanden sich mehrere fertig abgepackte kleinere Mengen Drogen.

+++ Pkw prallt gegen Oberleitungsmast +++

Ein Autofahrer ist mit seinem Pkw in der Nacht von Freitag auf Sonnabend in Friedrichshain gegen einen Oberleitungsmast der Straßenbahn geprallt. Der Unfall ereignete sich an der Ecke Proskauer Straße/Eldenaer Straße. Der Fahrer wurde leicht verletzt. Am Auto entstand ein erheblicher Sachschaden.

+++ Tankstelle in Dahlem überfallen +++

In Dahlem hat ein Mann am Freitagabend eine Tankstelle überfallen. Die Tat ereignete sich gegen 21 Uhr in der Straße Unter den Eichen. Mit einer Schusswaffe forderte er von einem Mitarbeiter Bargeld, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Der 22-Jährige übergab dem Täter Geld. Anschließend flüchte dieser. Der Mitarbeiter blieb unverletzt.

+++ Fußgänger von Auto erfasst +++

Ein Fußgänger ist in Friedrichshain von einem Auto erfasst und schwer verletzt worden. Nach Darstellung der Polizei trat der Mann am Freitagabend unachtsam auf die Fahrbahn und übersah den Wagen, wie ein Sprecher am Samstag mitteilte. Der Autofahrer konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Mit schweren Beinverletzungen wurde der Fußgänger in ein Krankenhaus gebracht.

Mehr Polizeiberichte:

Jugendlicher schießt mit Softairwaffe in S-Bahn

SEK überwältigt Ruhestörer mit Schusswaffe

Transporter landet in Neukölln nach Unfall auf dem Dach

© Berliner Morgenpost 2019 – Alle Rechte vorbehalten.