Fotofahndung

Geld abgehoben: Dreister EC-Kartenbetrüger gesucht

Ein Mann hat mit einer gestohlenen EC-Karte unter anderem in Berlin Geld an Automaten abgehoben. Die Polizei hofft auf Mithilfe.

Dieser Mann wird gesucht

Dieser Mann wird gesucht

Foto: Polizei Wolfsburg

Wolfsburg/Berlin. Die Polizei Wolfsburg sucht mithilfe von Bildern einer Überwachungskamera nach einem mutmaßlichen EC-Kartenbetrüger, der mit einer gestohlenen Karte unter anderem in Berlin Geld von Automaten abgehoben hat.

Die EC-Karte wurde laut Polizei einem 80 Jahre alten Wolfsburger im Juli 2018 entwendet. Seitdem wurde damit in diversen Geschäften bezahlt und an verschiedenen Geldautomaten in den Städten Berlin, Wolfsburg und Braunschweig Geld abgehoben. Dabei entstand ein Schaden von rund 3000 Euro.

Die Polizei macht folgende Angaben zum gesuchten Betrüger:

  • Die Person ist männlich und zwischen 40 und 60 Jahre alt
  • Bei der Tatausführung trug er ein grünes T-Shirt mit den Jahreszahlen der Weltmeistertitel der Deutschen Fußball Nationalmannschaft ("1954, 1974, 1990 und 2014")
  • Der Mann trug ein schwarzes Base Cap
  • Um den Hals hing eine Lesebrille

Wer kennt die Person oder kann Angaben zu ihrem Aufenthaltsort machen? Hinweise an die Polizei in Wolfsburg 05361/4646-0.

Wann wird eigentlich öffentlich gefahndet?

Wann wird öffentlich nach einem Verdächtigen gefahndet? Warum dauert es manchmal so lange, bis öffentlich gefahndet wird? Welche Rolle spielen Richter in dem Vorgang? Hier sind die Antworten.
Wann wird eigentlich öffentlich gefahndet?

Mehr Polizeimeldungen:

Müllraum in Friedrichshainer Neubau geht in Flammen auf

Polizei-Blog: PKW prallt gegen Baum - Fahrer stirbt

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.