Tödlicher Vorfall

Herabstürzender Zwei-Tonnen-Baumstamm tötet Arbeiter

In Wannsee ist ein Mann bei Baumfällarbeiten im Park Klein-Glienicke von einem Baumstamm erschlagen worden.

Symbolbild

Symbolbild

Foto: Arno Burgi / dpa

Berlin.  Ein Arbeiter ist in Wannsee von einem Baumstamm erschlagen worden. Bei Baumfällarbeiten im Park Klein-Glienicke sei der Zwei-Tonnen-Stamm unkontrolliert herabgestürzt und habe den Mann auf einer Hebebühne eingeklemmt, sagte ein Feuerwehrsprecher am Donnerstag.

Aus Berlin und Potsdam herbeigerufene Rettungskräfte befreiten den Arbeiter am Vormittag, ein Notarzt konnte ihn aber nicht mehr wiederbeleben. Details zum Unfallhergang waren zunächst unklar.

Mehr Polizeimeldungen:

Polizei nimmt in Kladow betrügerische Dachdecker fest

20.000 Schmuggelzigaretten auf Berliner Ring sichergestellt

Polizei-Blog: Toter Mann in Wohnung gefunden

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.