Berlin-Spandau

Fahrkartenkontrolleur attackiert und verletzt

Im U-Bahnhof Altstadt Spandau haben drei Männer einen Fahrkartenkontrolleur der BVG krankenhausreif geschlagen.

Berlin. Ein 24 Jahre alter Mitarbeiter der Berliner Verkehrsgesellschaft (BVG) ist in Berlin-Spandau von drei Männern angegriffen und schwer verletzt worden.

Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, wollte der Fahrkartenkontrolleur am Dienstagabend am U-Bahnhof Altstadt Spandau den Fahrausweis eines Mannes kontrollieren. Dieser attackierte jedoch sofort den 24-Jährigen, schlug und beschimpfte ihn. Zwei Begleiter des Angreifers schlugen ebenfalls auf den BVG-Mitarbeiter ein.

Anschließend ergriffen die drei die Flucht. Der 24-Jährige wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Mehr Polizeimeldungen:

Mann greift Rettungswagen im Einsatz an

Gewalt am Alexanderplatz: Mann erleidet blutende Kopfwunde

Mann in Rangsdorf durch Messerstich getötet

Polizei stellt Raser, der mit einem Schuh flüchtete