Berlin-Wannsee

Fußgängerin nach schwerem Unfall gestorben

Die 69 Jahre alte Frau war beim Überqueren einer Straße in Wannsee von einem Auto erfasst worden.

Berlin. Eine Fußgängerin, die am Freitag in Berlin-Wannsee angefahren wurde, ist ihren Verletzungen erlegen. Die 69 Jahre alte Frau starb in der Nacht zum Sonntag in einer Klinik, wie die Polizei mitteilte.

Ein 63 Jahre alter Autofahrer hatte nicht mehr rechtzeitig bremsen können, als die Seniorin am Nachmittag die Königstraße überquerte. Die Frau wurde erfasst und schwer verletzt auf eine Intensivstation gebracht. Details zum Unfallhergang konnte die Polizei auch am Sonntag noch nicht nennen.

Allein bis Ende September starben in Berlin mehr Menschen im Straßenverkehr als im Vergleichszeitraum des Vorjahres - 33 an der Zahl (Vorjahr: 25).

Mehr Polizeimeldungen:

Mann in Charlottenburg auf der Straße erschossen

Schwächeanfall: Autofahrer verursacht Unfall und stirbt

Geschäftsmann überfallen: Räuber bauen Unfall mit Fluchtauto

Massenschlägerei im U-Bahnhof Jungfernheide

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.