Polizeibericht

Herrenloses Gepäck: Flughafen Schönefeld kurzzeitig gesperrt

BM/dpa
Ein Streifenwagen der Polizei mit Blaulicht.

Ein Streifenwagen der Polizei mit Blaulicht.

Foto: Carsten Rehder / dpa

Ein herrenloser Koffer hat auf dem Flughafen Schönefeld für Aufregung gesorgt. Auch der S-Bahnhof Schöneweide musste gesperrt werden.

Berlin. Ein herrenloser Koffer hat am Donnerstag auf dem Flughafen Schönefeld für Aufregung gesorgt. Am Abend wurde Terminal D aus Sicherheitsgründen vorübergehend geschlossen. Das Gepäck entpuppte sich aber als ungefährlich. Nach gut einer Stunde habe man den Betrieb wieder freigeben können, sagte ein Flughafensprecher auf Anfrage. Insgesamt sei der Flugverkehr nicht beeinträchtigt worden. Lediglich drei Flüge hätten auf ein anderes Terminal umgeleitet werden müssen.

Auch der S-Bahnhof Schöneweide wurde am Donnerstag gegen 20 Uhr gesperrt. Grund war ein verdächtiger Gegenstand. Die S-Bahnen fuhren durch. Gegen 20.40 Uhr waren die polizeilichen Ermittlungen beendet. Es kam aber noch zu Verspätungen und Ausfällen.

Mehr Polizeimeldungen:

Kartenkontrolleur besprüht Schwarzfahrer mit Tierabwehrspray

Von Tram angefahren - 60-Jähriger stirbt nach Unfall

Betrunkener Autofahrer rast vor Polizei davon