Brände

Zwei Menschen durch Feuer in Haus in Müggelheim verletzt

Die Feuerwehr konnte ein Übergreifen der Flammen auf einen Druckgasbehälter verhindern.

Feuerwehrleute an einem Einfamilienhaus, das komplett in Flammen steht

Feuerwehrleute an einem Einfamilienhaus, das komplett in Flammen steht

Foto: Morris Pudwell

Berlin. Bei einem Brand in einem Einfamilienhaus in Müggelheim (Bezirk Treptow-Köpenick) sind am Sonntagabend ein Mann und eine Frau verletzt worden. Sie seien von den Einsatzkräften aus dem Haus gerettet und danach medizinisch versorgt worden, sagte ein Feuerwehrsprecher. Einer der beiden wurde anschließend in ein Krankenhaus gebracht.

Wie es zu dem Brand kam und was für ein Schaden dabei entstanden ist, war zunächst unklar. Zunächst hieß es, das Feuer drohe auf einen Druckgasbehälter überzugreifen. Das konnte jedoch verhindert werden. Die Nachbarhäuser konnten laut Feuerwehr geschützt werden. Die Löscharbeiten, bei denen rund 100 Einsatzkräfte involviert waren, dauerten bis tief in die Nacht an.

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.