2. November

Polizei-Blog: Beamte durchsuchen Wettbüros in Neukölln

Aktuelle Meldungen aus Berlin. Hier finden Sie eine Übersicht über die vergangenen Stunden. Unser Polizei-Blog.

In Neukölln werden Wettbüros durchsucht

In Neukölln werden Wettbüros durchsucht

Foto: Thomas Peise

+++ Polizei und Zoll durchsuchen Wettbüros in Neukölln +++

In Neukölln finden seit Freitagabend in diversen Wettbüros an der Hermannstraße Durchsungen statt. Laut ersten Informationen sind derzeit Ordnungsamt, Zoll und die Polizei vor Ort. Genaue Ergebnisse liegen aktuell noch nicht vor.

+++ Fußgänger von Pkw erfasst +++

Schwerer Unfall am Freitagabend in Kreuzberg: An der Kreuzung Großbeerenstraße Ecke Wartenburgstraße ist ein Fußgänger von einem Auto erfasst worden. Laut ersten Informationen wurde das Unfallopfer schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Näheres ist derzeit noch nicht bekannt.

+++ Mann attackiert Frau mit Messer ++++

Ein psychisch verwirrter Mann hat am Freitagvormittag eine Frau in Charlottenburg mit einem Messer lebensgefährlich verletzt. Die 36-Jährige war gegen 8.45 Uhr mit ihrem Lebensgefährten und ihrer vierjährigen Tochter in der Nehringstraße unterwegs, als der Unbekannte auf sie zu kam und der Frau mit einem Messer in den Rücken stach.

Die Frau sackte auf dem Gehweg zusammen. Sie wurde von Passanten medizinisch betreut bis die Rettungskräfte kamen. Die Feuerwehr brachte die Frau in ein Krankenhaus.

Der Mann soll nach der Tat laut Zeugen in seine wenige Meter entfernte Wohnung gelaufen sein. Der Tatverdächtige kam rund eine Stunde später aus seiner Wohnung. Er wurde von Polizisten festgenommen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

+++ Beleidigt, geschlagen, gewürgt - Männer streiten sich im Hotel ++++

In einem Hotel in Wilmersdorf ist es am Donnerstagmittag zu einem Streit zwischen zwei Männern gekommen. Ein 59-jähriger Mann soll gegen 12 Uhr einen 34-jährigen Mann rassistisch beleidigt und anschließend geschlagen und gewürgt haben. Auch der 34-jährige Mann soll den 59-Jährigen beleidigt haben. Die weiteren Ermittlungen führt der Polizeiliche Staatsschutz beim Landeskriminalamt.

+++ Frau ertappt Sprayer +++

In Eberswalde hat eine Anwohnerin am Freitagmorgen einen Mann ertappt, der die Fassade ihres Hauses besprühte. Als sie ihn festhielt, wurde sie bedroht und ließ von ihm ab. Die Polizei Brandenburg konnte den Sprayer in unmittelbarer Nähe feststellen. Der Sprayer erhielt eine Anzeige.