Polizeieinsatz

Mann muss sich wegen Volksverhetzung verantworten

Der 51-jährige Mann beschimpfte seine Nachbarn, die auf dem gegenüberliegenden Balkon standen.

Foto: Rene Ruprecht / dpa

Berlin. Ein 33-jähriger Mann hat einen 51-jährigen Nachbarn angezeigt, weil er volksverhetzende Worte hinüberrief.

Der Mann stand mit seiner 59-jährigen Mutter auf dem Balkon in der Wohnung in der Heerstraße, als der Nachbar vom gegenüberliegenden Balkon schimpfte.

Die Beamten machten den 51-jährigen ausfindig und überprüften ihn. Der Rufer soll zu den Einsatzkräften gesagt haben, dass er Nationalsozialist sei und nannte dies als Grund für seine Äußerung.

Er muss sich nun wegen Volksverhetzung verantworten.

Mehr Polizeimeldungen:

Polizist nach Messer-Attacke in Berlin notoperiert

Gesuchter Syrer wird am Flughafen festgenommen

Streit zwischen zwei Männern eskaliert