Polizeieinsatz

Gesuchter Syrer wird am Flughafen festgenommen

Die Polizei deckt bei der Kontrolle auf, dass der Mann keine Aufenthaltsgenehmigung besitzt und mit einem Haftbefehl gesucht wird.

Foto: pa

Berlin. Ein Syrer ist am Mittwoch am Flughafen Schönefeld gelandet. Der 34-jährige Mann wurde von den Bundespolizisten bei der Einreisekontrolle kontrolliert.

Er konnte aber keine aufenthaltslegitimierenden Dokumente vorweisen.

Syrer wurde mit Haftbefehl gesucht

Die Bundespolizei stellte bei der Überprüfung der Personalien fest, dass die Staatsanwaltschaft Ingolstadt im Oktober 2016 einen Haftbefehl gegen den Mann erlassen hatte. Im September 2016 war er wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis zu einer Geldstrafe von 750 Euro bzw. 30 Tagen Ersatzfreiheitsstrafe verurteilt worden.

Die Bundespolizei leitete gegen den Mann ein Ermittlungsverfahren wegen unerlaubter Einreise sowie unerlaubten Aufenthalts ein. Danach entließen die Beamten den Mann mit einer Ausreisefrist, nachdem er die geforderte Geldstrafe bezahlt hatte.

Mehr Polizeimeldungen:
Polizist nach Messer-Attacke in Berlin notoperiert

Rollerfahrer bei Unfall in Gesundbrunnen verletzt

Streit zwischen zwei Männern eskaliert