Kriminalität

Zwei Männer überfallen Rentner in Wilmersdorf

Schock in der Nacht: Ein 73-Jähriger wurde auf dem Nachhauseweg gestoppt und beraubt. Die Täter konnten unerkannt flüchten.

Der Schriftzug "Stop" ist auf dem Dach eines Polizeiwagens zu sehen.

Der Schriftzug "Stop" ist auf dem Dach eines Polizeiwagens zu sehen.

Foto: dpa

Berlin. Ein 73-jähriger Mann ist in der Nacht zu Sonntag in Wilmersdorf überfallen worden. Der Senior ging gegen 23.20 Uhr zu Fuß nach Hause, als er in der Schlangenbader Straße Ecke Homburger Straße auf zwei Männer traf, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Ein Mann nahm ihn in den Schwitzkasten, während der andere ihm seine Herrenhandtasche vom Handgelenk riss. Die Täter konnten unerkannt flüchten. Der 73-Jährige blieb unverletzt. Das Raubkommissariat ermittelt.

Mehr zum Thema:

Ab 18 Uhr ist Berlin gefährlicher

Langzeitstatistik: Mehr Straftaten mit Messer begangen

Leserforum zur Sicherheit: „Junge Männer sind ein Problem“

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.