Polizei und Verkehr

Das geschah in der Nacht zu Donnerstag in Berlin

Berlin schläft nie. Hier finden Sie eine Übersicht über die vergangenen Stunden sowie den Verkehrsmelder und den Wetterbericht.

Nach dem Sturz des Motorradfahrers und der mutmaßlichen Fahrerflucht des beteiligten Pkw wurden Zeugen verhört.

Nach dem Sturz des Motorradfahrers und der mutmaßlichen Fahrerflucht des beteiligten Pkw wurden Zeugen verhört.

Foto: Morris Pudwell

Mutmaßliche Fahrerflucht in Neukölln: Auf der Fritz-Erler-Allee in Neukölln kam es in der Nacht gegen 21.30 Uhr zu einem Unfall zwischen einem PKW und einem Motorrad. Der Motorradfahrer wurde dabei schwer verletzt, der Autofahrer soll mit dem PKW geflüchtet sein. Vermutlich hatte der Autofahrer dem Motorradfahrer die Vorfahrt genommen. Der Unfalldienst der Polizei ermittelt. Der verletzte Motorradfahrer kam in ein umliegendes Krankenhaus. Zeugen erlitten offenbar einen Schock und mussten von einer alarmierten RTW-Besatzung betreut werden.

Brandanschlag in Charlottenburg: Gegen 2.20 Uhr kam es in der Gaußstraße in Charlottenburg zu einem Brandanschlag auf "Energienetze Berlin". Die Feuerwehr konnte den Brand rasch und mit wenigen Mitteln löschen. Nach ersten Angaben brannten Autoreifen vor dem Eingangsbereich, der stark in Mitleidenschaft gezogen wurde, wie unser Polizeireporter berichtet.


Matratzenbrand in Reinickendorf: Am Morgen gegen 5.15 Uhr brannte aus bisher ungeklärter Ursache eine Matratze in einer Erdgeschosswohnung in der Mickestraße. Ein Mieter (offenbar ein Rollstuhlfahrer) wurde im Rettungswagen mit Verdacht auf einer Rauchgasintoxikation behandelt. Ein Brandkommissariat ermittelt.

Staustellen

Mahlsdorf: Die Arbeiten auf dem Hultschiner Damm zwischen Winklerstr. und Bergedorfer Str. werden vorzeitig beendet. Die Sperrung der Straße wird am Nachmittag wieder aufgehoben.

Mitte / Tiergarten: Um 17 Uhr beginnt auf der Johannisstraße eine Demonstration. Der Zug führt über Friedrichstr., Reichstagsufer, Wilhelmstraße, Dorotheenstraße, Ebertstraße, Lennéstraße und Tiergarten zur Hiroshimastraße.

Tiergarten: Bis zum Sonnabend findet täglich jeweils von 9 bis 15 Uhr ein Kraneinsatz in der Ebertstraße statt. In Richtung Potsdamer Platz ist die Fahrbahn hinter der Lennéstraße auf einen Fahrstreifen verengt.

Mitte: Auf der Invalidenstraße hat eine neue Baustelle begonnen. Wegen Arbeiten an Versorgungsleitungen ist die Straße in Richtung Chausseestraße zw. Friedrich-List-Ufer und Alexanderufer nur einspurig befahrbar. Mit Stauerscheinungen, während des Berufsverkehrs, ist noch bis Anfang Dezember zu rechnen.

Malchow: Auf dem Wartenberger Weg werden ab ca. 8 Uhr Gasleitungen erneuert. In der Ortslage Malchow ist der Wartenberger Weg Richtung Neu-Hohenschönhausen ab der Dorfstraße gesperrt. Eine weiträumige Verkehrsumleitung ist ausgewiesen. Fahrradfahrern wird empfohlen, abzusteigen und den Gehweg zu benutzen.

Wetter

Auch heute ist es überwiegend sonnig, nur gelegentlich tauchen lockere Wolkenfelder auf. Die Temperaturen liegen bei angenehmen 22 bis 24 Grad.

Das Wetter in Berlin - immer aktuell

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.