Polizeieinsatz

Beziehungsstreit in der S-Bahn eskaliert

Die Frau schlug zuerst den Mann - er riss sie dann an der Greifswalder Straße zu Boden.

Symbolfoto

Symbolfoto

Foto: Soeren Stache/dpa

Berlin. In der S-Bahn kam es zu einer Auseinandersetzung zwischen einer Frau und ihrem Freund. Sie schlug ihm ins Gesicht. Als sie an der Greifswalder Straße ausstieg, griff er sie an und riss die Frau zu Boden.

Die Frau verletzte sich dabei im Gesicht. Ein Mann wollte der verletzten Frau helfen und wurde dabei durch den Freund angegriffen. Der Freund trat dem Mann ins Gesicht.

Alarmierte Bundespolizisten leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung und gefährlicher Körperverletzung ein.

Mehr Polizeimeldungen:

Mann ohne Führerschein verunglückt auf Stadtautobahn

Schläge auf Kopf und Körper: Mann von 28-Jährigem verletzt

Mann fährt mit Auto gegen Baum und stirbt