Stein in Scheibe geworfen

Mann in Neukölln homophob beleidigt und angegriffen

Der Mann stand am Mittwoch vor seiner Wohnung in der Zeitzer Straße, als er von Unbekannten beschimpft und angegriffen wurde.

Ein Blaulicht auf dem Dach eines Streifenwagens (Symbolbild)

Ein Blaulicht auf dem Dach eines Streifenwagens (Symbolbild)

Berlin. Ein 20-Jähriger ist in Neukölln am Mittwochnachmittag schwulenfeindlich beleidigt und angegriffen worden. "Er stand am Mittwoch vor seiner Wohnung in der Zeitzer Straße, als ihn eine Gruppe junger Männer ansprach und übel beschimpfte", sagte eine Sprecherin der Polizei am Donnerstagmorgen.

Als der Mann wieder in seiner Wohnung war, warf einer der jungen Täter einen Stein in eine Fensterscheibe. Danach rannte die Gruppe weg.

Mehr Polizeimeldungen:

Vermisster Mann wurde tot aufgefunden

Zwei Schwerverletzte beim Befüllen eines Ethanol-Kamins

Polizei fasst mutmaßlichen 15-jährigen Drogendealer