Ausgebremst

Illegales Rennen: Polizei stoppt rasende PS-Protze

Blaulicht

Blaulicht

Foto: Carsten Rehder / dpa

Die Polizei musste in der Nacht in Tiergarten erneut mehrere Raser stoppen. Drei PS-Protze hatten sich ein Rennen geliefert.

Berlin. In der Nacht zu Freitag mussten Polizeibeamte an der Urania Ecke Kleiststraße mehrere Raser ausbremsen. Gegen 0.40 Uhr hatte sich die Fahrer eines Porsche, eines Audi und eines Lamborghini zu einem illegalen Rennen verabredet. An der Kreuzung Schill- und Kurfürstenstraße ließen die Fahrer die Motoren aufheulen, bevor sie mit hohem Tempo losfuhren.

Während der Audi- und der Lamborghini-Fahrer das Rennen nach ungefähr 150 Metern beendeten, fuhr der Fahrer des Porsche mit hoher Geschwindigkeit weiter. An der Kreuzung An der Urania Ecke Kleiststraße konnten die Polizisten, die mit Blaulicht die Verfolgung aufnahmen, den Porsche stoppen. Der Fahrer des Audis kam hinzu, während der Fahrer des Lamborghinis flüchtete.

Die Personalien des 22 Jahre alten Audi-Fahrers und des 26 Jahre alten Porsche-Fahrers wurden aufgenommen. Nach staatsanwaltschaftlicher Anordnung beschlagnahmten die Beamten beide Autos sowie die Führerscheine der Fahrer.

( BM )