Polizei sucht zeugen

Fußgängerin nach Verkehrsunfall in Buckow gestorben

Die 78-Jährige war am 5. September von einem Lkw erfasst worden. Am Freitag ist die Frau im Krankenhaus gestorben.

Eine Seniorin ist nach einem Unfall im Krankenhaus gestorben

Eine Seniorin ist nach einem Unfall im Krankenhaus gestorben

Foto: imago/Ralph Peters

Berlin. Eine Frau, die am 5. September 2018 in Buckow bei einem Verkehrsunfall lebensbedrohlich verletzt wurde, ist am Freitagmorgen im Krankenhaus verstorben. Die Polizei hofft weiterhin auf Zeugen zum Unfall.

Die 78-Jährige hatte um kurz nach 10 Uhr die Marienfelder Chaussee überquert, als ein 46 Jahre alter Lkw-Fahrer vom Rufacher Weg rechts in die Marienfelder Chaussee abbog. Dabei wurde die Seniorin angefahren und schwer verletzt.

Der Verkehrsermittlungsdienst fragt weiterhin:

  • Wer hat den Unfall beobachtet und kann Angaben zum Hergang machen?

Zeugen wenden sich bitte an die Ermittler des Verkehrsermittlungsdienstes der Polizeidirektion 5 in der Golßener Straße in Kreuzberg unter der Telefonnummer (030) 4664-572800 oder an jede andere Polizeidienststelle.

Mehr zum Thema:

Von Lkw erfasst: Fußgängerin lebensbedrohlich verletzt

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.