Polizei und Verkehr

Das geschah in der Nacht zu Freitag in Berlin

Berlin schläft nie. Hier finden Sie eine Übersicht über die vergangenen Stunden sowie den Verkehrsmelder und den Wetterbericht.

Die Polizei in Berlin (Archiv)

Die Polizei in Berlin (Archiv)

Foto: Jens Kalaene / picture alliance / dpa

Berlin. Polizei vermutet Brandstiftung in Hellersdorf: Unbekannte setzten in der Nacht ein Auto in Hellersdorf in Brand. Kurz nach Mitternacht bemerkte ein Passant in der Eisenacher Straße starken Rauch und Brandgeruch von einem Hinterhofparkplatz eines Mehrfamilienhauses.

Als er nachsah, bemerkte er Flammen aus dem Motorraum eines Toyota und alarmierte die Feuerwehr. Die eingetroffenen Brandbekämpfer löschten das Feuer. Der Wagen wurde im Frontbereich erheblich beschädigt.

Die Hitzewirkung des Feuers beschädigte auch einen davor geparkten Audi, dessen hintere Stoßstange Verformungen davontrug. Ein Brandkommissariat des Landeskriminalamtes ermittelt nun wegen Brandstiftung.

Bereits am Donnerstag waren vier Fahrzeuge in Flammen aufgegangen. In der Reinickendorfer Auguste-Victoria-Allee brannten zwei Autos und ein Transporter vollständig aus, in Wilmersdorf war ein Lieferwagen betroffen. Auch in diesen Fällen ermittelt die Polizei wegen Brandstiftung.

PKW gerät in Mitte ins Gleisbett: Eine Frau ist mit ihrem PKW auf der Mollstrasse ins Gleisbett der Straßenbahn geraten und knapp 200 Meter durchgefahren, erst an einer Haltestelle blieb sie stecken. Die Feuerwehr zog den PKW wieder auf die Straße.

So hat sich die Kriminalität 2017 in Berlin entwickelt

Laut der Kriminalstatistik 2017 ist Berlin sicherer geworden. Bei manchen Delikten gibt es aber auch starke Zuwächse.
So hat sich die Kriminalität 2017 in Berlin entwickelt

Bus und Bahn

S-Bahn

S8: Von 22 Uhr bis Montagmorgen, ca. 1.30 Uhr ist die Linie zwischen Blankenburg und Mühlenbeck-Mönchmühle unterbrochen. Als Ersatz fahren Busse zwischen Pankow-Heinersdorf und Mühlenbeck-Mönchmühle ohne Halt in Blankenburg. Bitte zwischen der S8 und dem Busersatzverkehr bereits in Pankow-Heinersdorf umsteigen.

Staustellen

Baustelle

Mitte und Tiergarten: Demonstrationsbeginn um ca. 13 Uhr auf dem Potsdamer Platz. Die Gruppe zieht über Potsdamer Straße und Reichpietschufer zur Stauffenbergstraße.

Tiergarten: Neben der Straße des 17. Juni zwischen Großer Stern und Ebertstraße kommen folgende Sperrungen hinzu: Ab 4 Uhr Ebertstraße zwischen Behrenstraße und Scheidemannstraße und ab 18 Uhr Sperrung des Bereichs zwischen Bundeskanzleramt und Reichstag Friedrichshain: Demonstrationsbeginn auf dem Franz-Mehring-Platz um ca. 16 Uhr. Der Zug führt über Straße der Pariser Kommune, Stralauer Platz, An der Schillingbrücke, Andreas-straße, Holzmarktstraße und Langestraße bis zum Hermann-Stöhr-Platz.

Wetter

Ein Tiefdruckeinfluss bringt zahlreiche Wolkenfelder zu uns. Die Sonne wechselt sich mit zum Teil dichten Wolken ab. Es bleibt dabei aber tagsüber weitgehend trocken. Die Temperaturen erreichen Werte um 21 Grad. Der Wind weht schwach aus West. Nachts kühlt sich die Luft bis 12 Grad ab. Am Sonnabend scheint mal die Sonne, mal überwiegen die Wolken. Nur vereinzelt fallen Regentropfen.

Das Wetter in Berlin - immer aktuell

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.