Angriff im Park

Gruppe schlägt und beraubt Mann - schwere Kopfverletzungen

Am Mittwochabend ist ein 25-Jähriger im Volkspark Humboldthain von einer Personengruppe angegriffen worden. Die Täter sind geflüchtet.

Ein mann wurde in Gesundbrunnen zusammengeschlagen und ausgeraubt

Ein mann wurde in Gesundbrunnen zusammengeschlagen und ausgeraubt

Foto: pa

Berlin. Angriff im Berliner Park: Ein Mann ist am Mittwochabend in Gesundbrunnen von Unbekannten geschlagen und ausgeraubt worden.

Wie die Polizei mitteilte, war der 25-Jährige gegen 20.50 Uhr im Rosengarten im Volkspark Humboldthain unterwegs, als eine Personengruppe - bestehend aus sechs bis acht Personen - auf ihn zukam und ihm ins Gesicht schlug. Auf dem Boden liegend, sprühten die Täter ihm Reizgas ins Gesicht. Nachdem ein Passant den Angriff bemerkt hatte, raubten die Angreifer noch seine Geldbörse und flüchteten anschließend.

Das Opfer erlitt schwere Kopfverletzungen und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Ein Raubkommissariat führt die weiteren Ermittlungen durch.

+++ Berlin-Podcast +++ Diese Woche im Podcast „Molle und Korn“: Organisationsprobleme beim Lollapalooza und wer warum daran schuld hat, tödliche Schüsse auf Intensivstraftäter Nidal R. am Tempelhofer Feld und das neue Fundbüro von BVG und S-Bahn:

Gelangen Sie hier direkt zum Podcast bei Spotify

Gelangen Sie hier direkt zum Podcast bei Soundcloud

Gelangen Sie hier direkt zum Podcast bei Deezer

Mehr Polizeimeldungen:

Einfamilienhaus brennt in Rangsdorf - Rentnerpaar in Klinik

Brand in Neukölln - Eine Tote und zwei Schwerverletzte

Das geschah in der Nacht zu Donnerstag in Berlin