Polizei und Verkehr

Das geschah in der Nacht zu Montag in Berlin

Berlin schläft nie. Hier finden Sie eine Übersicht über die vergangenen Stunden sowie den Verkehrsmelder und den Wetterbericht.

Ein Lkw brannte auf der Autobahn 10 völlig aus

Ein Lkw brannte auf der Autobahn 10 völlig aus

Foto: Morris Pudwell

Lkw brennt auf A10 aus: Ein Lkw ist auf der Autobahn 10 Südlicher Ring vollständig ausgebrannt. Das Fahrzeug fing gegen 4.30 Uhr am Schönefelder Kreuz in Richtung Dreieck Potsdam zwischen Genshagen und Ludwigsfelde-Ost Feuer. Laut Polizei war der Anhänger mit Metallteilen geladen. Der Fahrer des Lkws konnte nach ersten Informationen die Zugmaschine noch rechtzeitig vom Anhänger trennen, verletzt wurde niemand. Zu den Hintergründen des Feuers gibt es bislang noch keine näheren Angaben. Der Autobahn-Abschnitt war zwischenzeitlich gesperrt.

Einbruch in Lkw - Festnahme: Zwei 32 und 61 Jahre alte Männer sind am späten Sonntagabend in Friedrichshain beim Einbruch in einen Lastwagen erwischt und festgenommen worden. Eine Zeugin hatte die beiden gegen 23 Uhr dabei beobachtet, wie sie in der Weserstraße die Scheiben des geparkten Renault-Transporters einschlugen, wie die Polizei mitteilte. Die beiden Männer wurden festgenommen. Bei ihnen wurde diverses Diebesgut sichergestellt, unter anderem eine Tasche und ein Navigationsgerät.

Nach Zusammenstoß mit Pkw - Auto überschlägt sich: Ein 43 Jahre alter Ford-Fahrer war am Sonntagabend gegen 21.30 Uhr auf der Oberspreestraße in Köpenick unterwegs und bog anschließend links in die Ottomar-Geschke-Straße ein. Dabei kam es zu einem Zusammenprall mit einem Darcia-Fahrer, der aus der Straße kommend rechts in die Oberspreestraße fahren wollte. Durch die Wucht des Aufpralls überschlug sich der Darcia, der 35 Jahre alte Fahrer wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei stellte im Anschluss fest, dass der Ford-Fahrer alkoholisiert und ohne Fahrerlaubnis unterwegs war.

So hat sich die Kriminalität 2017 in Berlin entwickelt

Laut der Kriminalstatistik 2017 ist Berlin sicherer geworden. Bei manchen Delikten gibt es aber auch starke Zuwächse.
So hat sich die Kriminalität 2017 in Berlin entwickelt

Bus und Bahn

Tram:

Tram M1, 50: Die Züge der M1 fahren von 7 bis 16 Uhr zwischen Rosenthal Nord beziehungsweise Schillerstraße und Pankow Kirche, von dort weiter als 50 Richtung Französisch Buchholz, Guyotstraße. Außerdem fährt die M1 zwischen Am Kupfergraben und U-Bahnhof Eberswalder Straße. Auf der 50 fahren die Züge zwischen Französisch Buchholz, Guyotstraße und Pankow Kirche, weiter als M1 Richtung Rosenthal Nord bzw. Schillerstraße. Züge sind auch zwischen Prenzlauer Berg, Björnsonstraße und Turiner Straße unterwegs. Zwischen Pankow Kirche und U-Eberswalder Straße sowie zw. Pankow Kirche und Björnsonstraße Busersatzverkehr.

Staustellen

Baustelle

A 100 (Stadtring): Für Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten ist die A 100 von 21 bis 5 Uhr in beiden Richtungen zwischen Gradestraße und Buschkrugallee (Richtung Schönefeld) beziehungsweise Grenzallee und Gradestraße (Richtung Wedding) gesperrt.

Prenzlauer Berg: Wegen Gleisbauarbeiten bis Mitte Oktober jeweils montags, mittwochs und freitags, von 21 bis 5 Uhr, Fahrstreifensperrungen und geänderte Abbiegebeziehungen an der Kreuzung Schönhauser Allee/Bornholmer Straße/Wisbyer Straße.

Niederschönhausen: Die Grabbeallee ist ab 12 Uhr bis Mitte Oktober in beiden Richtungen in Höhe Tschaikowskistraße auf jeweils einen Fahrstreifen verengt. Die Anbindung Tschaikowskistraße ist gesperrt.

Wetter

In weiten Teilen Mitteleuropas bestimmt Hochdruckeinfluss das Wetter. Die Sonne verschwindet immer wieder mal hinter den Wolken. Vor allem nachmittags und abends kommt es vereinzelt zu Regenschauern und Gewittern. Die Höchstwerte erreichen 26 Grad. Der Wind weht schwach aus West.

Das Wetter in Berlin - immer aktuell

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.