Razzia im Südwesten

Polizei geht gegen Berliner Einbrecherbande vor

Den Tatverdächtigen wird schwerer Bandendiebstahl zur Last gelegt. Am Donnerstag vollstreckten die Beamten 22 Durchsuchungsbeschlüsse.

Der Einsatz dauerte am Donnerstag noch an

Der Einsatz dauerte am Donnerstag noch an

Foto: Patrick Seeger / dpa

Berlin. Die Berliner Polizei geht am Donnerstag gegen eine Einbrecherbande vor. Die Beamten vollstrecken seit dem Vormittag 22 Durchsuchungsbeschlüsse, vor allem in Südwesten Berlins. Das sagte ein Polizeisprecher auf Anfrage.

Insgesamt seien 13 Personen tatverdächtig. Den Tatverdächtigen wird schwerer Bandendiebstahl zur Last gelegt. Bei ihren Einbrüchen sollen die Tatverdächtigen gestohlene Autos mit gestohlenen Kennzeichen verwendet haben. Der Einsatz dauerte am Donnerstag noch an.