Haftbefehl vollstreckt

Festnahme: Statt in Antalya landete ein Mann im Gefängnis

Der 36-Jährige wollte am Flughafen Berlin-Schönefeld in die Türkei ausreisen. Gegen ihn lagen drei Haftbefehle vor.

Berlin. Bundespolizisten nahmen am Mittwochmorgen einen mit drei Haftbefehlen gesuchten Mann bei seiner Einreise aus der Türkei fest. Kurz nach 2 Uhr erschien der 36 Jahre alte Passagier zur Einreisekontrolle eines Fluges aus Antalya. Die Überprüfung seiner Personalien ergab, dass die Staatsanwaltschaft Berlin im Jahr 2018 drei Haftbefehle gegen den Türken erließ.

Das Amtsgericht Tiergarten hatte den Mann in den Jahren 2013, 2014 und 2017 wegen Betäubungsmitteldelikten zu Freiheitsstrafen von insgesamt 35 Monaten verurteilt. Polizisten lieferten den Gesuchten zur Verbüßung seiner Restfreiheitsstrafe von knapp 24 Monaten in eine Justizvollzugsanstalt ein.

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.