Gesundbrunnen

Berauschende Schokoriegel - Dealer festgenommen

Schokolade die nicht nur dick, sondern auch „high“ macht: Fahnder haben einen Mann festgenommen, der berauschende Schokolade verkaufte.

Berauschende Schokoriegel, Geld, Handys - die Ausbeute der Polizei. In der Mitte (unkenntlich gemacht) ein Asservat, das Hinweise auf den Laden geben könnte

Berauschende Schokoriegel, Geld, Handys - die Ausbeute der Polizei. In der Mitte (unkenntlich gemacht) ein Asservat, das Hinweise auf den Laden geben könnte

Foto: Polizei Berlin

Berlin. Schokoriegel mit gefährlichen Nebenwirkungen haben Polizisten am Dienstag in einem „Headshop“ in Gesundbrunnen beschlagnahmt. Die Ermittler hatten Hinweise bekommen, dass ein 22-Jähriger in dem Laden mit berauschender Schokolade handeln soll und das Geschäft am Nachmittag durchsucht.

Die Beamten stellten „eine beachtliche Menge“ Betäubungsmittel sowie Mobiltelefone und Bargeld sicher. Zwei minderjährige Brüder, die dem 22-Jährigen geholfen haben sollen, wurden nach dem Einsatz von ihrer Mutter abgeholt.

Der 22-Jährige wurde festgenommen, seine Wohnung ebenfalls durchsucht. Wie die Polizei via Twitter und Facebook mitteilte, soll die Schokolade unter anderem Psilocybin enthalten, eine berauschende Substanz, die in psychoaktiven Pilzen, sogenannten „Magic Mushrooms“ vorkommt.

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.