Schwerer Unfall

Motorradfahrer erfasst angetrunkenen Fußgänger in Neukölln

Der Mann war unvermittelt auf die Straße gelaufen. Der Motorradfahrer konnte nicht mehr bremsen und erfasste den Fußgänger.

Polizisten an der Unfallstelle

Polizisten an der Unfallstelle

Foto: Morris Pudwell

Berlin. Ein Fußgänger ist am Montagabend in Neukölln von einem Motorrad angefahren und schwer verletzt worden. Der alkoholisierte Mann lief am Montagabend von rechts auf die Fahrbahn der Einmündung Hermannstraße/Leinestraße und wurde von einem 39 Jahre alten Motorradfahrer erfasst, wie die Polizei am Dienstagmorgen mitteilte.

Demnach war der 39-Jährige auf der Hermannstraße in Richtung S-Bahnhof Hermannstraße unterwegs und wollte gerade eine grüne Ampel passieren. Der Fußgänger wurde bei dem Zusammenstoß so schwer verletzt, dass Passanten mit der Wiederbelebung begannen.

Alarmierte Rettungskräfte übernahmen dann und brachten den Schwerverletzten in eine Klinik. Der Motorradfahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt und konnte das Krankenhaus nach einer ambulanten Behandlung wieder verlassen.