Treptow

Unbekannter sticht Frau in Plänterwald in die Oberschenkel

Die 32-Jährige erlitt bei einem Raubversuch zwei blutende Einstichwunden. Der Unbekannte konnte ohne Beute entkommen.

Die 32-Jährige wurde ambulant behandelt

Die 32-Jährige wurde ambulant behandelt

Foto: imago / imago/Agentur 54 Grad

Berlin. Bei einem Raub in Plänterwald hat ein Unbekannter einer 32-Jährigen am Dienstagabend mit einem unbekannten Gegenstand in die Oberschenkel gestochen.

Wie die Polizei mitteilte, lief die Frau gegen 19.50 Uhr auf einem Weg in Richtung Gallileistraße, als plötzlich jemand an ihrer Sporttasche riss, die sie über der Schulter trug. Sie hielt die Tasche jedoch weiter fest, woraufhin sie plötzlich Schmerzen in beiden Oberschenkeln verspürte.

Der Unbekannte lies von der Tasche ab und flüchtete. Die 32-Jährige drückte mit einem Handtuch auf die Wunden und lief zur Wohnung ihres in der Nähe wohnenden Freundes. Dieser alarmierte Rettungskräfte der Feuerwehr sowie die Polizei. Im Krankenhaus wurden bei der Frau zwei Einstichwunden festgestellt, die ambulant behandelt werden mussten.

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.