Polizeikontrolle

Motorradfahrer jagt mit 102 km/h durch Mitte

In Mitte hat die Polizei bei einer Messung einen Motorradfahrer erwischt. Er überschritt die zulässige Höchstgeschwindigkeit um 50km/h.

Berlin.  In der Nacht zu Montag hat die Polizei in Mitte eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. In der Zeit von 1.15 Uhr bis 2.20 Uhr stellten sich die Einsatzkräfte an der Otto-Braun-Straße Ecke Wadzeckstraße auf und kontrollierten mit einem Lasergerät die Geschwindigkeit der Fahrzeuge, die den Tunnel der Grunerstraße in nördlicher Richtung durchfuhren.

Insgesamt wurden zwölf Fahrzeuge angemessen und kontrolliert. Spitzenreiter war bei erlaubten 50 km/h ein 29 Jahre alter Motorradfahrer mit 102 km/h, dicht gefolgt von zwei weiteren Fahrern mit jeweils 101 und 83 km/h. Neben einem Bußgeld drohen den Dreien außerdem ein Fahrverbot und Punkte in Flensburg.

Mehr Polizeimeldungen:

Großeinsatz der Polizei gegen arabischen Clan

Messer-Attacke: Mann verletzt seine Freundin schwer

Tote Frau nach Feuer in Wohnung entdeckt

Polizei sucht Räuber vom Hermannplatz mit Fotos