Berlin-Treptow

Polizei stoppt Raser auf der Stadtautobahn

Ein VW-Fahrer war in Baumschulenweg mit mehr als 120 Stundenkilomtern auf der Stadtautobahn unterwegs - erlaubt waren dort nur 60.

Berlin.  Beamte des Verkehrsdienstes haben Sonnabendmittag Geschwindigkeitsmessungen auf der Stadtautobahn in Baumschulenweg durchgeführt. Dabei registrierten sie 223 Geschwindigkeitsüberschreitungen.

In der Zeit von 11 bis 12.30 Uhr fanden auf der BAB 113 an der Anschlussstelle Johannisthaler Chaussee in Fahrtrichtung Schönefeld die Kontrollen statt.

Ein VW-Fahrer, der mit gemessenen 122 km/h bei erlaubten 60 km/h unterwegs war, muss nun mit einem Bußgeld von mindestens 960 Euro und einem Fahrverbot von drei Monaten rechnen.

Mehr Polizeimeldungen:

Erfolglose Wiederbelebung: Großfamilie bedrängt Sanitäter

Seniorin überführt falsche Polizisten - Festnahme

Ins Schlagloch gefahren - Radfahrerin stürzt schwer

Schwerverletzter Mann auf dem Teufelsberg entdeckt

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.